Vernissage und Kunstausstellung in Neunkirchen: Michael Lerche – Im Zeichen der Zeit, Bild 1/3
Vernissage und Kunstausstellung in Neunkirchen: Michael Lerche – Im Zeichen der Zeit, Bild 2/3
Vernissage und Kunstausstellung in Neunkirchen: Michael Lerche – Im Zeichen der Zeit, Bild 3/3

Vernissage und Kunstausstellung in Neunkirchen: Michael Lerche – Im Zeichen der Zeit

Diesmal zu Gast sind die Werke des Dipl. Industrie-Designers und Künstlers Michael Lerche. Seine Bilder und Fundstücke aus der Natur werden in unserem NaturKultur Hotel Stumpf bis zum 30. Mai 2015 ausgestellt.


Im Fokus der Kunstausstellung in Neunkirchen stehen Bilder und Objekte aus der Natur, die durch seine künstlerische Bearbeitung mit Farbe und Blattgold eines besonders deutlich machen: Die Zeichen der Zeit.


Denn er betont gekonnt die Verfallspuren von verwitterten Hölzern und setzt die Strukturen der Werke farblich in einen harmonischen oder kontrastreichen Kontext. Dies macht den Betrachter auf seine eigene Vergänglichkeit aufmerksam.


Der Produktdesigner Michael Lerche arbeitet seit etwa fünf Jahren als Künstler, zwei Jahre davon in seinem eigenen Atelier im Odenwald.

Im Zeichen der Zeit - Kunstausstellung Neunkirchen

Vernissage am 18. April

Der Beginn der Vernissage am Samstag, den 18.04.2015 ist um 18:00 Uhr in unserem NaturKultur Hotel Stumpf in Neunkirchen.


Die Einführung in die Kunstausstellung übernimmt die Kunsthistorikerin Angela Mahmoud, M.A. Für den musikalischen Rahmen sorgt der irische Sänger und Songwriter Saoirse Mhór.


Kunstmenü während der Ausstellung

Genuss für alle Sinne: Unsere Kunstausstellung in Neunkirchen bietet nicht nur für das Auge eine Wohltat. Denn für diesen besonderen Anlass haben wir ein schmackhaftes 4-Gang-Menü für unsere Gäste zusammengestellt:

Rose von unserem hausgeräucherten Lachs
an einem bunten Salatbouquet
und Kartoffelrösti

Latte Macchiato von der Bärlauch Suppe

Confit von der Entenkeule an glaciertem Frühlingsgemüse
und Biarritz-Kartoffeln

Creme Brûlée von Erdbeeren und weißer Schokolade
mit Joghurteis

29,00 € pro Person

Gerne können Sie den Besuch der Kunstausstellung in Neunkirchen mit einem Wellness-Kurztrip verbinden. Denn auch Tagesgäste können beim Day Spa unseren großzügigen Wellnessbereich besuchen.

Oder buchen Sie gleich online einen Aufenthalt in einem unserer komfortablen Zimmer und genießen Sie eine kurze Auszeit in unserem Hotel!

Update zur Vernissage

Neunkirchen.(bx) „Unser Bestreben als Natur-Kultur-Hotel ist es, die Symbiose von künstlerischen und natürlichen Elementen zu unterstützen und mit entsprechenden Ausstellungen unsere Verbundenheit zu Kunst, Natur und Kultur zu dokumentieren“, stellte Hotelbesitzer Albert Stumpf anlässlich der Vernissage von Kunstwerken des Design-Künstlers Michael Lerche in den Räumen seines Hotels heraus. Aus diesem Anspruch heraus organisiert der kunstinteressierte Hotelier seit Jahren Ausstellungen, bei denen er Künstlern die Gelegenheit eröffnet, ihre Werke der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Auch in diesem Jahr fanden über 50 Gäste den Weg nach Neunkirchen, um die Objekte und Bilder unter dem Motto „Im Zeichen der Zeit“ bewundern zu können.

Bild: An der Grenze - Michael Lerche

Nach einer musikalischen Begrüßung durch den Sänger und Gitarristen Saoirse Mhór und seine beiden Töchter Sally Joe am Piano und Blue an der Gitarre stellte Kunsthistorikerin Angela Mahmoud die Werke des Künstlers vor. Dabei arbeitete sie heraus, dass die großformatigen Bilder ihre Wirkung durch unterschiedliche Strukturen erzielen, die sich an der Natur orientierten. Auch die Skulpturen, bei denen Lerche die Zerfallsspuren an Hölzern mit Farben und Blattgoldaufträgen unterstreicht, fokussierten sich auf den künstlerischen Anspruch, die eigene Vergänglichkeit greifbar zu machen. Hierbei bediene er sich nicht nur phänomenologischer Elemente, die in die Frage: „Was sehe ich?“ mündeten, sondern er erweitere auch die Bedeutung durch hermeneutische Betrachtungsweisen, die einen Transfer in die Realität ermöglichen würden.

Holzobjekt - Michael Lerche

Gleichzeitig spannte sie einen Bogen zur Arbeitsweise alter Künstler, die sowohl Handwerker, als auch Kunstschaffende waren. Auch Lerche stünde als Designer dem Handwerk nahe und verstünde es, in Art der Bauhauskünstler seine manuellen Fähigkeiten in den Kunstbereich zu transferieren. Anschließend gab Lerche dem interessierten Publikum einen Einblick in seine Vorgehensweise: „Die Inspiration für meine Arbeiten finde ich bei meinen Streifzügen in der Natur. Abgestorbene Hölzer und Wurzeln zeigen ihre eigene Lebensgeschichte, die ich dann durch Verstärkungen der natürlichen Strukturen künstlerisch umsetze.“ Der sich an ein weiteres Musikstück anschließende Rundgang bestätigte, dass dem Künstler die Umsetzung seiner Gedanken bestens gelungen ist, so dass sich ein Besuch der Ausstellung mit Sicherheit lohnt, zumal das gastronomische Angebot des Hotels einen weiteren Genussfaktor auf hohem Niveau bereit hält.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hoteleingang Stumpf

Hotel Stumpf

Ein Hotel in der Natur, das mit seiner ganz eigenen Kultur überzeugt.

Entspannung pur im Hotel mit Spa

Wellness & Beauty

Tauchen Sie ein in die Wohlfühlwelt unseres GARDEN SPA

Genuss pur im Restaurant in Neunkirchen

Restaurant

"Regional neu interpretiert" -erleben Sie unsere abwechslungsreiche und fantasievolle Küche.